Sekundenkleber mit Augentropfen verwechselt

Phoenix - Verwechslung mit fatalen Folgen: Statt zu ihren Augentropfen hat eine Amerikanerin aus Phoenix zu Sekundenkleber gegriffen.

Vor einem Jahr sei die Frau operiert worden, weil sie an Grauem Star erkrankt gewesen sei, berichtete der US-Sender KSAZ-TV. Demnach muss sie seitdem mehrere Medikamente nehmen. Als sie die vermeintliche Medizin ins Augen tropfte, merkte sie an dem Brennen sofort, dass sie sich vertan haben musste.

Sie versuchte die Substanz auszuwaschen, doch der Kleber hielt, was er verspricht, und trocknete in Sekunden. Erst im Krankenhaus konnten Ärzte und Sanitäter den Klebstoff entfernen und das Auge auswaschen, um eine ernsthafte Verletzung zu verhindern. Nachher sagte die Frau dem Sender, die Verpackung der Augentropfen und die des Klebstoffs hätten fast identisch ausgesehen.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare