Selbstmordattentäter tötet zehn Menschen

Kabul - Ein Selbstmordattentäter hat bei einem Anschlag in Afghanistan zehn Menschen getötet. Dies teilte die afghanische Polizei in Kabul mit. Der Anschlag ereignete sich in der Provinz Kunar an der pakistanischen Grenze.

Ein Selbstmordattentäter hat bei einem Anschlag in Afghanistan zehn Menschen in den Tod gerissen. Nach Angaben der Polizei sprengte sich der Mann mit einem Dynamitgürtel bei einem Treffen von Stammesältesten und Beamten in der Provinz Kunar an der Grenze zu Pakistan in die Luft.

Ein Polizeisprecher sagte, Ziel des Anschlags sei offensichtlich Malik Zareen gewesen, ein einflussreicher Stammesführer und ehemaliger Militärkommandeur, der an dem Treffen teilgenommen hatte. Zareen sei unter den Toten. Sieben weitere Personen wurden verletzt.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.