Soziale Arbeit für sexuellen Missbrauch

Osnabrück - Nach Missbrauchsfällen auf der Ferieninsel Ameland im Sommer 2010 hat das Landgericht Osnabrück das Strafverfahren gegen vier Jugendliche mit milden Urteilen abgeschlossen.

Die Angeklagten im Alter zwischen 15 und 16 Jahren müssen 60 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten, teilte das Gericht am Mittwoch mit. Ihnen war sexuelle Nötigung und gefährliche Körperverletzung von Teilnehmern einer Ferienfreizeit vorgeworfen worden. Der Vorwurf der sexuellen Nötigung habe sich jedoch nicht bestätigt, teilte das Gericht am Mittwoch mit. Alle Täter hätten umfassend gestanden und sich bei den Opfern persönlich entschuldigt.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.