Blutige Verbände unter dem Busen

Frau schmuggelte Kokain in ihren Brüsten

+
Diese Implantate befanden sich in den Brüsten der Frau

Barcelona - Die spanische Polizei hat auf dem Flughafen von Barcelona eine Frau festgenommen, die 1,3 Kilogramm Kokain in ihren Brustimplantaten nach Spanien einschmuggeln wollte.

Wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten, waren die Beamten auf die Reisende aufmerksam geworden, weil sie unklare Angaben über den Grund ihrer Reise von Kolumbien nach Spanien gemacht hatte.

Die Polizei stellte bei der aus Panamá stammenden Frau fest, dass sie unterhalb ihrer Brüste blutige Verbände trug, die offene Wunden verdecken sollten. Eine Untersuchung in einem Krankenhaus ergab, dass die Verdächtige ihre Brustimplantate mit Kokain gefüllt hatte.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.