Spektakulärer Raub in Stockholm: Bande gefasst

+
Ein SWAT-Polizeiteam stürmt das Gebäude des Gelddepots in Vastberga.

Stockholm - Schwedens Polizei hat möglicherweise die komplette Gangsterbande ausgehoben, die vergangene Woche in Stockholm ein Gelddepot per Hubschrauber ausrauben konnte.

Lesen Sie auch:

Festnahmen nach Hubschrauber-Raub

Hohe Belohnung nach spektakulärem Geldraub

Filmreifer Raub aus schwedischem Gelddepot

Wie Medien am Montag übereinstimmend berichteten, konnten Eliteeinheiten am Wochenende sechs Männer, darunter einen Hubschrauberpiloten, unmittelbar vor ihrer Flucht ins Ausland festnehmen. In den Berichten hieß es weiter, dass bei Hausdurchsuchungen Flugtickets mit Zielen in Asien gefunden worden seien. Die Polizei hatte bisher vier Festnahmen bestätigt und wollte keine Einzelheiten nennen.

Bei dem wie in einem Hollywood-Film durchgeführten Coup waren die Räuber am frühen Mittwochmorgen auf dem Dach eines Stockholmer Gelddepots gelandet. Sie drangen schwer bewaffnet durch ein Dachfenster ein und verschwanden ebenfalls durch die Luft mit einer nicht bekannten Beute. Den einzigen Polizeihubschrauber blockierte die Bande, indem sie eine Bombenattrappe am Startplatz platzierte.

Serbien soll vor Hubschrauber-Coup gewarnt haben

Der serbische Geheimdienst BIA soll Schweden schon Anfang August vor dem geplanten spektakulären Geldraub per Hubschrauber gewarnt haben. Die schwedische Polizei habe aber die Warnung nicht ernst genommen, schreibt die Belgrader Zeitung “Press“ am Montag. Innenminister Ivica Dacic bestätigte dem Blatt den “rechtzeitigen“ Informationsaustausch und sagte, dass den Bankraub eine internationale Bande durchgeführt habe.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare