Starkes Erdbeben vor Japan

+
Nicht nur in Japan, sondern auch in Taiwan spürten die Menschen das Beben.

Tokio - Nach einem Beben der Stärke 6,8 vor der Südküste Japans hat die Meteorologische Behörde des Landes am Montag vorübergehend eine Tsunami-Warnung herausgegeben.

Berichte über Schäden oder Verletzte lagen zunächst nicht vor. Betroffen war ein Gebiet 130 Kilometer südwestlich der Insel Ishigaki in der Nähe von Okinawa. Das Beben ereignete sich um 09.06 Uhr Ortszeit in etwa zehn Kilometern Tiefe.

Auf Ishigaki leben etwa 40.000 Menschen. Die Insel ist ein beliebtes Urlaubsziel. Ein Polizeisprecher erklärte, nach dem Beben funktionierten Strom-, Wasser- und Gasversorgung normal. Die Tsunami-Warnung wurde nach 50 Minuten wieder aufgehoben.

Auch in Taiwan war das Beben zu spüren. Das Zentrale Wetterbüro gab die Stärke des Erdstoßes mit 6,5 an. Betroffen war ein Gebiet rund 190 Kilometer südöstlich der Küstenstadt Hualien.

AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.