Start der Sojus-Rakete verschoben

Kourou/Berlin - Der Start der ersten beiden Satelliten für das europäische Satellitennavigationssystem Galileo ist am Donnerstag kurzfristig abgesagt worden. Wo es Probleme gibt:

Die Sojus-Rakete mit den Satelliten an Bord konnte am Donnerstag nicht wie geplant vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana abheben. Der Start ist um 24 Stunden auf Freitagmittag verschoben worden. Es gebe Probleme mit der Trägerrakete, teilte die Betreibergesellschaft Arianespace am Vormittag mit.

dapd/dpa

"Hubble": Die schönsten Bilder aus dem All

"Hubble": Die schönsten Bilder aus dem All

Kommentare