Sudanese wollte Flugzeug nach Jerusalem entführen

Kairo/Istanbul - Ein sudanesischer Passagier hat am Mittwochabend versucht, ein Flugzeug der ägyptischen Fluglinie Egypt Air auf dem Weg von Istanbul nach Kairo zu entführen.

Nach Angaben von Sicherheitsbeamten der Fluggesellschaft sprang der Mann von seinem Sitz auf, als das Flugzeug gerade den türkischen Luftraum verlassen hatte. Er griff nach einem Messer, das ihm zum Abendessen gereicht worden war, und verlangte von den Flugbegleitern, dass die Maschine nach Jerusalem umgeleitet wird.

Den Sicherheitsbeamten gelang es jedoch, ihn zu überwältigen, so dass er nicht bis ins Cockpit vordringen konnte. Sie legten ihm Handschellen an. Der Flug nach Kairo wurde ohne weitere Zwischenfälle fortgesetzt.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare