Synode beginnt

Ehe und Familie: Entscheidung im Vatikan

+
Papst Franziskus am Samstag im Vatikan bei einer Gebetsvigil für die Synode zur Familie.

Rom - Auf Einladung von Papst Franziskus diskutieren Bischöfe aus aller Welt sowie einige ausgesuchte Laien vom Sonntag an im Vatikan über Ehe und Familie.

Während der zweiwöchigen außerordentlichen Synode soll die kirchliche Lehre mit der Realität der modernen Familie verglichen werden. Ein vom Vatikan verschickter Fragebogen ergab, dass viele Gläubige zu Themen wie etwa die zweite Ehe oder Verhütung andere Auffassungen vertreten als die katholische Lehre. Gerade für wiederverheiratete Geschiedene erwarten sich viele Katholiken Lösungen - doch daran entzündete sich bereits im Vorfeld ein scharfer Streit. Allgemein wird erwartet, dass Franziskus in zwei Jahren nach einer weiteren Synode ein päpstliches Schreiben zu dem Thema veröffentlicht.

Franziskus spricht zwei Päpste heilig - Bilder

Franziskus spricht zwei Päpste heilig - Bilder

AFP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.