Mindestens zehn sind geplatzt

Mann schluckt 20 Kondome mit Drogen und stirbt

Bangkok - Ein Häftling in Thailand hat 20 Kondome mit der Droge Crystal Meth geschluckt. Als mindestens zehn davon platzten, starb der Mann - einen Tag vor seiner Gerichtsverhandlung.

Nachdem er 20 Kondome mit der Droge Crystal Meth geschluckt hat, ist ein Häftling in Thailand gestorben. Mindestens ein Gummi müsse in seinem Körper geplatzt sein, zitierte die Zeitung „Bangkok Post“ am Samstag den Leiter des Klong-Pai-Gefängnisses. Jedes Kondom habe etwa 165 Gramm der synthetischen Droge enthalten. Dem Bericht zufolge war der Mann wegen Drogendelikten zu lebenslanger Haft verurteilt worden, wogegen er vor einem Berufungsgericht geklagt hatte. Einen Tag vor der Verhandlung habe er die Schmuggelware geschluckt, um sie vor den Gefängnisbeamten zu verstecken.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.