Massenpanik in Indien: 16 Pilger sterben

+
In Indien kommt es immer wieder zu Massenpaniken - wie hier bei einer Sonnenfinsternis 2009.

Lucknow/Indien - Sie kamen zu einer religiösen Zeremonie zusammen, doch das Treffen eskalierte - und kostete 16 Menschen das Leben. Das war passiert:

Eine Massenpanik am Ufer des Ganges hat in Nordindien 16 hinduistische Pilger das Leben gekostet. Regierungssprecher Amit Chandola erklärte, zu dem Unglück im Unionsstaat Uttar Pradesh sei es am Dienstag während einer religiösen Zeremonie gekommen. Einige Pilger seien gestürzt, während andere von hinten nachdrängten. 50 Menschen wurden den Angaben zufolge verletzt.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.