Tunesien feiert Jahrestag des arabischen Frühlings

Sidi Bouzid - In Tunesien haben die Menschen am (heutigen) Samstag den Jahrestag der Selbstanzündung des Straßenhändlers Mohamed Bouazizi begangen, die den Beginn des Arabischen Frühlings bedeutete.

Der 26-jährige Bouazizi hatte mit seiner Tat in der tunesischen Stadt Sidi Bouzid gegen die Konfiszierung seiner Waren protestieren wollen und damit unwissentlich die Unruhen in der arabischen Welt ausgelöst, in deren Folge drei Machthaber gestürzt wurden. An den Festlichkeiten zu Ehren Bouazizis und der Demonstranten des Arabischen Frühlings in Sidi Bouzid, rund 250 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Tunis, nahmen auch Vertreter der neuen tunesischen Regierung teil.

Der "arabische Frühling": in diesen Ländern wird rebelliert

Der „arabische Frühling“: In diesen Ländern wurde rebelliert

dapd

Rubriklistenbild: © AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.