US-Spammer zu vier Jahren Knast verurteilt

+
Spam-Emails im Postfach: In den USA wurde ein Spammer zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Detroit - Ein US-Bundesgericht hat am Montag einen Spammer zu vier Jahren Gefängnis verurteilt, der mit Massen-E-Mails die Kursentwicklung chinesischer Aktien zu manipulieren versuchte.

Der 64-jährige Alan Ralsky, der als einer der weltweit größten Versender von Spam-Mails gilt, hatte sich in dem Verfahren schuldig bekannt. Er soll nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft im Sommer 2005 knapp drei Millionen Dollar eingenommen haben, indem er mit seinen Spam-Mails die Kurse chinesischer Aktien künstlich aufgebläht hatte. In dem Prozess waren insgesamt elf Personen angeklagt.

AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare