Vatikan: Sexueller Missbrauch kein reines Kirchenproblem

+
Vatikansprecher Federico Lombardi

Rom - Der Vatikan hat die Reaktion der Kirche in Deutschland auf die Fälle von sexuellem Missbrauch als prompt und transparent verteidigt.

Jeder Fall von Missbrauch in der Kirche sei “besonders bedauerlich“, da sie erzieherische und moralische Verantwortung trage, sagte Vatikansprecher Federico Lombardi am Dienstag. Das Problem Kindesmissbrauch gehe aber über die Kirche hinaus. Die katholische Kirche sei bereit, sich auf Strategien festzulegen, die Missbrauch verhindern sollten.

apn

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.