Vier Vergewaltiger und ein Dealer im Iran gehängt

+
Am Galgen starben im Iran fünf Verbrecher, die wegen Vergewaltigung beziehungsweise Drogenhandel zum Tode verurteilt worden waren.

Hamburg - Im Iran sind fünf verurteilte Verbrecher gehängt worden. Vier der Männer waren wegen Vergewaltigung einer wegen Drogenhandel zum Tod verurteilt worden.

Bei den Hingerichteten habe es sich um vier Vergewaltiger und einen Drogendealer gehandelt, hieß es am Mittwoch auf der Webseite der Zeitung “Iran“. Die Männer wurden demnach in einem Teheraner Gefängnis hingerichtet.

Oft finden Hinrichtungen im Iran auch in der Öffentlichkeit statt. In dem islamischen Gottesstaat werden Mord, bewaffneter Raub, Handel mit mehr als fünf Kilogramm Rauschgift, Vergewaltigung, Kindesmisshandlung und Gotteslästerung mit dem Tode bestraft.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.