Verheerende Waldbrände - Mädchen (5) stirbt

+
Ein Truck, der in Richtung Amarillo unterwegs war, dreht angesichts der Flammenfront wieder um

Amarillo - Bei verheerenden Waldbränden im Westen von Texas ist ein fünfjähriges Mädchen ums Leben gekommen, 58 Häuser wurden zerstört. Heftige Winde fache die Flammen unterdessen weiter an.

Wie der Sprecher der örtlichen Forstverwaltung am Montag mitteilte, wurde eine rund 35.000 Hektar große Fläche vom Norden bis hin zum Süden des US-Staates verwüstet. Zahlreiche Menschen wurden evakuiert.

Unterdessen fachen heftige Winde die Flammen weiter an. Dichter Rauch hüllte viele Autobahnen ein und führten offenbar zum Unfalltod eines fünfjährigen Mädchens auf einer Autobahn unweit des Ortes Midland. Ein Traktor sei mit einem Pickup-Truck zusammenstoßen, in dem das Kind gesessen habe, erklärte John Barton von der örtlichen Sicherheitsbehörde. Ein Mann und ein weiteres Kind wurden bei dem Vorfall verletzt.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.