New Orleans

Vier Verletzte bei Mardi-Gras-Schießerei

New Orleans - Bei den Feiern zum berühmten Mardi Gras in New Orleans sind in der Nacht zum Sonntag zwei Männer und zwei Frauen angeschossen worden.

Einer der Männer wurde lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei mitteilte. Zunächst gab sie keine Einzelheiten preis, wer geschossen und was sich genau zugetragen hatte.

Die Schüsse fielen auf der überfüllten Bourbon Street inmitten des sogenannten French Quarter , des Vergnügungsviertels von New Orleans. Beim Mardi Gras - eigentlich der Faschingsdienstag - wird mit Umzügen in New Orleans Karneval gefeiert. Das Fest zieht Touristen aus aller Welt an.

AP

Rubriklistenbild: © ap

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.