Vorarlberg: Bayer stirbt beim Canyoning

+
Canyoning ist eine gefährliche Extremsportart.

Bregenz - Ein 35-Jähriger aus Landshut ist bei einer Canyoning-Tour in Österreich tödlich verunglückt.

Der Mann war am Samstag nach Polizeiangaben mit vier Freunden in der Nähe von Dornbirn entlang der Kobelache unterwegs. Er wollte als erster der Gruppe eine enge Stelle überqueren, rutschte dabei in den Fluss und wurde vermutlich von einer Wasserwalze unter Wasser gedrückt. Nach einigen Minuten konnten die Begleiter ihren Freund aus dem Wasser ziehen. Alle Wiederbelebungsversuche schlugen aber fehl.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.