Vulkanasche: Flugverbot über Schottland und Nordirland 

London - Wegen einer gefährlichen Konzentration von Vulkanasche aus Island wird am Mittwoch der Luftraum über Schottland und Nordirland ab 08.00 Uhr (MESZ) gesperrt.

Das entschied die britische Behörde für Zivilluftfahrt am Dienstagabend. Möglicherweise müsse später auch der Flugbetrieb in England und Wales eingestellt werden, teilte die Behörde mit. Bereits am Dienstag war der Luftraum über der Republik Irland sechs Stunden lang gesperrt.

Der Eyjafjalla-Vulkan und die Aschewolke

Der Eyjafjalla-Vulkan und die Aschewolke

Zuletzt war der Luftraum über Irland und Teilen Großbritanniens am 22. April gesperrt. Damals stürzte der isländische Vulkan Eyjafjalla den europäischen Luftraum tagelang ins Chaos. Die Fluggesellschaften erlitten nach eigenem Bekunden einen Milliardenschaden. Hunderttausende Passagiere saßen teils tagelang in aller Welt fest.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.