Vulkanausbruch auf Island offenbar überstanden

+
Hoffentlich bald ein Bild der Vergangenheit: die Aschewolke des Eyjafjallajökull.

Reykjavik - Gute Pfingstnachrichten aus Island - vor allem für Flugreisende: Der Gletschervulkan auf der Atlantikinsel scheint seine Aktivitäten nach knapp anderthalb Monaten wieder einzustellen.

Wie ein Sprecher des Meteorologischen Institutes in Reykjavik am Sonntag mitteilte, gelangt aus dem Krater am Gletscher Eyjafjallajökull seit Beginn des Wochenendes weder Vulkanasche noch Lava an die Oberfläche. Die Wolke, die weiter in die Atmosphäre entweiche, bestehe nur aus Wasserdampf.

Der Eyjafjalla-Vulkan und die Aschewolke

Island und seine magische Natur

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.