Asche geht nieder

Vulkanausbruch! Notstand in der Region um Sabancaya

+
Aus dem Vulkan Sabancaya bei Arequipa (Peru) steigt am 19.01.2017 Rauch.

Lima - Wegen des Ausbruchs des Vulkans Sabancaya hat die peruanische Regierung in 17 Bezirken des südlichen Departements Arequipa den Notstand ausgerufen.

Asche aus dem Vulkan ging in einer Entfernung von 40 Kilometern nieder, wie es am Freitag hieß. Der Vulkan, der rund 80 Kilometer nordwestlich von der Stadt Arequipa liegt, zeigt seit Anfang November eine steigende Aktivität, wie der Notdienst Indeci mitteilte. Bislang seien 60 Explosionen verzeichnet worden. Die Asche des 5970 Meter hohen Sabancaya („Feuerzunge“ auf Quechua) könne Wasserläufe und Saatfelder verseuchen, warnte der Notdienst.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.