Geschwister ertranken in der Badewanne

Nach Tod von zwei Kleinkindern Haftbefehl gegen Mutter erlassen

+
Die Polizei erließ gegen eine 42-Jährige Haftbefehl.

Waiblingen - Nach dem Tod von zwei Kleinkindern im baden-württembergischen Schorndorf ist gegen die 42 Jahre alte Mutter Haftbefehl erlassen worden.

Wie eine Polizeisprecherin in Waiblingen am Montag weiter mitteilte, sind das fünf Jahre alte Mädchen und ihr ein Jahr jüngerer Bruder ertrunken. Das habe die Obduktion ergeben.

Die Kinder waren am Samstag in einer mit Wasser gefüllten Badewanne gefunden worden. Die Mutter lag mit Schnittwunden, die sie sich wahrscheinlich selbst zugefügt hatte, in einem der Kinderbetten. Der Vater der Kinder hatte die Polizei alarmiert. Er lebt von der Familie getrennt in Norddeutschland und wollte seine Tochter und den Sohn abholen. Als niemand die Tür öffnete, drangen die Beamten mit Hilfe eines Schlüsseldienstes in das Haus ein, das von innen verschlossen und zusätzlich mit einer Kette gesichert war. Die Frau war mit ihren Kindern vor etwa einem Jahr, nach der Trennung vom Ehemann, nach Schorndorf-Miedelsbach westlich von Stuttgart gezogen.

AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare