Vorhersage für Deutschland

Wetter-Experte warnt vor neuer Hitzewelle: „Lage wird sich dramatisch zuspitzen“

Was bringt das Wetter im August in Deutschland 2020? Ein Experte warnt vor weiterer Hitze: „Die Lage wird sich dramatisch zuspitzen.“

  • Wetter in Deutschland: So wird der August 2020.
  • Der Sommermonat ist laut Wettervorhersagen von einer extremen Hitzewelle geprägt.
  • Der August könnte der wärmste Monat des Jahres werden.

Update vom Montag, 03.08.2020, 15.20 Uhr: Nach einer kurze Verschnaufpause nimmt das Wetter im Sommer 2020 in Deutschland an Fahrt auf. Ab Mittwoch (05.08.2020) bringt ein Hoch die Hitzewelle zurück nach Deutschland. Der August hat damit das Potenzial, der wärmste Monat des Jahres zu werden. Denn ein Ende der Hitze ist nicht in Sicht.

Wetter in Deutschland: Hitzewelle im August im Anmarsch - Experte: Lage spitzt sich „dramatisch" zu

In Deutschland geht die extreme Dürre weiter. „Ab Mittwoch wird sich die Lage dramatisch zuspitzen. Deutschland schwitzt aus Westen wieder aufs Neue los und diesmal könnte es eine deutlich längere Hitzewelle werden. Das europäische und das US-Wettermodell sind sich da einig und auch das deutsche Wettermodell sieht sehr viele sonnige, trockene und heiße Tage für Deutschland. „Er kommt verspätet, aber er scheint doch noch zu kommen: Der Hitzesommer 2020“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal wetter.net.

Denn nach aktuellen Berechnungen geht die Hitzewelle beim Wetter im August in Deutschland mindestens bis zum 3. Augustwochenende und bringt Temperaturen nahe an der 40-Grad-Marke. Regen und Gewitter bilden die Ausnahme, die meiste Zeit scheint die Sonne. „Selbst die Nachtwerte werden am Wochenende besonders in den Ballungsräumen zwischen 20 und knapp 25 Grad liegen. Erholsamer Nachtschlaf ist dann kaum noch möglich“, so Wetterexperte Jung.

TagWettervorhersage
Dienstag13 bis 23 Grad, im Süden noch weiterer Regen, langsam nachlassend, sonst schon recht viel Sonnenschein
Mittwoch19 bis 28 Grad, meist freundlich und trocken, wieder wärmer
Donnerstag 24 bis 31 Grad, sommerlich und trocken
Freitag 26 bis 34 Grad, viel Sonnenschein und trocken
Samstag 27 bis 37 Grad, hochsommerlich heiß und Sonnenschein
Sonntag27 bis 38 Grad, heiß und trocken
Montag27 bis 36 Grad, weiterhin Hitze und nur lokale Wärmegewitter

Wetter in Deutschland: Wird der August 2020 der wärmste Monat?

Update vom Freitag, 31.07.2020, 13.54 Uhr: Der August startet am Samstag (01.08.2020) in Deutschland mit heißem Sommer-Wetter. Im Süden und Südwesten werden bis zu 37 Grad erwartet. Auch in Hessen soll es heiß werden. Nach der kurzen Hitzephase kommt dann aber direkt eine Abkühlung. Laut Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met wird es am Sonntag, Montag und Dienstag wieder kühler. Zudem gibt es am Samstag und Sonntag ein erhöhtes Unwetterpotenzial mit Starkregen, Hagel und Sturmböen.

Die nächste Hitzewelle lässt im August jedoch nicht lange auf sich warten. „Ab Mittwoch baut sich nach den aktuellen Berechnungen ein stabiles Sommerhoch auf und die Temperaturen steigen wieder an“, sagt Jung. Werte bis 30 Grad und höher könnten erreicht werden. „Es scheint so, als würde der Sommer im August wieder Fuß fassen und das sehr eindrucksvoll. Die aktuelle Hitze wirkt dabei wie ein Vorspiel.“ Mit diesem Wetter könnte der August somit der wärmste Sommermonat werden.

Wetter in Deutschland im August: Der Sommermonat startet mit einer extremen Hitzewelle und schweren Gewittern.

Wetter im August: Horror-Hitze und eine Überraschung drohen

Update vom Mittwoch, 29.07.2020, 12.40 Uhr: Der wettertechnisch eher wechselhafte Juli endet in wenigen Tagen. Damit wäre dann bereits der zweite Meteorologische Sommermonat beendet. Doch wie geht es mit dem Wetter in Deutschland im August weiter? Erste Prognosen gibt es bereits. Zumindest kurze Hitzephasen sind im August möglich.

Laut Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met startet der August mit einer Hitzespitze. Heiße Luft kommt von Frankreich nach Deutschland. Im Südwesten seien am Freitag 36 Grad möglich, am Samstag bis zu 38 Grad und das deutsche Wettermodell ICON rechnet im Rhein-Main-Gebiet sogar mit satten 39 Grad. Tropische Nächte am Wochenende sind nicht auszuschließen.

Wetter in Deutschland: August startet mit Hitze - Danach kann es ungemütlich werden

Danach soll es zunächst wieder kühler werden. Überraschung: Sogar Gewitter sind ab Samstag möglich und können „heftig ausfallen“. „Es deutet sich ab dem Samstagnachmittag von West nach Ost eine spannende Unwetterlage an“, sagt Jung. Starkregen, Hagel und Sturmböen sind möglich.

Freitag (31.07.2020)36 Grad
Samstag (01.08.2020)38 Grad
Sonntag (01.08.2020) im Rhein-Main-Gebiet39 Grad

Die nächste Sommer-Hitze lässt jedoch nicht lange auf sich warten. Über 30 Grad werden laut Jung wieder um den 8. und 9. August erwartet. Sorgen bereitet dagegen die extreme Trockenheit. Denn der Juli endet deutlich zu trocken. „Es fehlen über 30 Prozent Niederschlag“, sagt Jung.

Wetter in Deutschland: August-Prognose ist da – Es droht eine neue Hitzewelle 

Erstmeldung vom 23.07.2020: Offenbach – Über das Wetter in Deutschland gehen die Meinungen derzeit auseinander. Die einen genießen nach den fast unerträglichen Hitzesommern 2018 und 2019 die nicht allzu heißen Tage, andere sehnen sich nach richtigem Schwimmbad-Wetter mit mehr als 30 Grad und durchgängigem Sonnenschein.

Im Juli war das Wetter gefühlt recht kühl. Nur vereinzelnd kletterten die Temperaturen an die 30-Grad-Marke. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) spricht jedoch temperaturtechnisch von einem normalen mitteleuropäischen Sommer. Die Durchschnittstemperatur liegt derzeit bei 16,7 Grad. Der Sommer ist laut Statistik sogar 0,5 Grad wärmer als im Schnitt (16,2 Grad). Als Vergleichszeitraum wird das 30-jährige Mittel von 1961 bis 1990 genutzt. Geht es mit dem milden Wetter auch im August 2020 weiter?

Wetter in Deutschland: Wie wird das Wetter im August 2020? Experten mit erster Prognose

Die sogenannten Hundstage stehen uns 2020 noch bevor und könnten das Wetter zum August hin ändern. In der Regel tritt dieses Wetter-Phänomen gegen Ende Juli ein, zieht sich bis in den August und beschreibt die heißesten Tage des Jahres. Laut einem Sprecher des Deutschen Wetterdienstes starten die Hundstage dieses Jahr jedoch mit eher mäßigen Temperaturen.

Sonne.jpg

Und diese könnten laut „daswetter.com“ so auch nahtlos in den August übergehen. Wettermodelle, die bereits bis Anfang August rechnen, lassen noch keine große Änderung beim Wetter in Deutschland erwarten. Eine längere trockene und sonnige Phase deutet sich jedoch für Mitte August an. Zwar lässt sich eine zuverlässige Vorhersage nur für die kommenden zehn Tage treffen. Laut „wetter.de“ zeigt die 42-Tage-Vorhersage für Mitte August jedoch bereits Potenzial für zumindest eine kleine Hitzeperiode an. Temperaturen über 30 Grad könnten erreicht werden.

Wetter in Deutschland: Kommt die Hitzewelle im August? Phase mit heißen Temperaturen möglich

Die Prognose für den Norden, Westen und Süden Deutschlands zeigt einen nassen Start in den August, doch dann ist Mitte August ein Sprung auf bis zu 30 Grad und mehr zu erkennen. Im Westen könnte die Hochsommer-Phase am längsten anhalten. Niederschläge sind laut Wetter-Prognose dort erst wieder an den letzten Tagen des Sommer-Monats zu erkennen.

Große Hitzewellen wie in den vergangenen zwei Jahren sind für den Sommer 2020 aktuell also nicht zu erwarten, für Mitte August besteht jedoch zumindest noch die Chance für eine kurze Phase mit Temperaturen bis über 30 Grad. Wer auf die Hitze nicht verzichten will, dem bleibt noch der Weg in den Süden Europas. Dort ist das Wetter nämlich derzeit trocken und heiß. (chw/svw)

Rubriklistenbild: © Martin Gerten

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare