Prognose über Wetter in Deutschland

Russische Kältepeitsche fegt über Deutschland: Experte hat schlechte Nachrichten

Beim Wetter in Deutschland fegt die sibirische Kältepeitsche über das Land.
+
Beim Wetter in Deutschland fegt die sibirische Kältepeitsche über das Land.

Beim Wetter in Deutschland fegt die sibirische Kältepeitsche über das Land. Ein Experte hat schlechte Nachrichten.

  • Das Wetter in Deutschland wird frostig 
  • Die Russische Kältepeitsche fegt durchs Land
  • Ein Experte hat schlechte Nachrichten

Update vom Mittwoch ,20.05.2020, 15.26 Uhr:  Das Wetter an Pfingsten in Deutschland ist für seine Extreme bekannt. Wie wird das Wetter 2020? Wettermodelle sind sich bei den Prognosen uneinig.

Update vom Dienstag, 5.05.2020, 15.48 Uhr: Das Wetter am Muttertag 2020 in Deutschland hält einige Überraschungen parat. Ein Experte spricht vom „bösen Erwachen“.

Update vom Montag, 23.03.2020, 12.00 Uhr: Die russische Kältepeitsche hat Deutschland erreicht. Am Montagmorgen (23.03.2020) wurden im Land bis zu minus 11 Grad gemessen. Dieses frostige Wetter ist vor allem für empfindliche Pflanzen und schon eingepflanzte Blumen gefährlich. 

Auch in den nächsten Tagen werden die Temperaturen laut Wetterexperte Dominik Jung von wetter.net nicht über die 10-Grad-Marke kommen. Der kalte Ostwind lässt das Wetter noch einmal kälter erscheinen, als es eigentlich ist. Wenigstens der Himmel bleibt klar. „Die kommenden Nächte bringen uns weiter Frost. Das Hoch Jürgen verlagert sich kaum von der Stelle und damit setzt sich die eisige Ostströmung bei uns weiterhin durch. Empfindliche Pflanzen dürften bereits in der vergangenen Nacht vielfach erfroren sein“, hat Jung schlechte Nachrichten.

Das Wetter in Deutschland wird lebensgefährlich. Sand- und Staubstürme sorgen für echtes Wüstenwetter mitten im Frühling.

Wetter in Deutschland: Russische Kältepeitsche lässt Frühling pausieren

Erstmeldung vom Donnerstag, 19.03.2020: Das Wetter in Deutschland war Mitte März zuletzt von milden Temperaturen und Sonnenschein geprägt. Mit Höchsttemperaturen bis 22 Grad blieb es weitestgehend trocken. Nur vereinzelt kam es zu Regenschauern. 

Die frühlingshaften Temperaturen, die einem milden Winter folgten, sind in den nächsten Tagen allerdings Geschichte. Das Wetter schwingt um – kommt jetzt sogar der Winter zurück? Der Meteorologe Dominik Jung erwartet jedenfalls einen „Temperaturabsturz“. Dieser wird durch ein bekanntes Wetterphänomen begründet: Die sogenannte russische Kältepeitsche. Von Russland strömt kalte Kontinentalluft nach Deutschland

Wetter in Deutschland: Russische Kältepeitsche zum Frühlingsanfang

Normalerweise ereilt die russische Kältepeitsche Deutschland zum Winteranfang Anfang Dezember, hier stürzen die Temperaturen ab und es kommt zu Frost und Schnee. Das Winter-Wetter in Sibirien ist extrem. Die Temperaturen liegen bei etwa -50 Grad. So kalt wird es bei uns in Deutschland selbstverständlich nicht. Jedoch ändert sich das Wetter in den nächsten Tagen, es kommt zu einem rapiden Abfall der Temperaturen. Und das, obwohl am Freitag (20.03.2020) der kalendarische Frühling beginnt. 

Beim Wetter in Deutschland schlägt die sibirische Kältepeitsche derzeit zu. Ein Experte hat schlechte Nachrichten.

Wetter in Deutschland: Nachts kann es Frost geben

Laut Dominik Jung von wetter.net können wir uns glücklich schätzen, dass die Sonne im März schon so eine hohe Kraft hat. So bleiben die Temperaturen anders als im Winter noch über dem Gefrierpunkt. Ab Sonntag (22.03.2020) liegen die Werte für das Wetter in Deutschland um 2 bis 10 Grad. 

„Der kalte Ostwind wird uns die Höchstwerte auch am Tag deutlich kälter empfinden lassen als sie eigentlich sind und nachts gibt es Frost. Viele Pflanzen sind durch den warmen Winter weit fortgeschritten. Die Natur ist teilweise sechs bis acht Wochen ihrer Zeit voraus. Diese Kälteeinbruch kann zu ordentlich Frostschäden führen“ warnt Meteorologe Dominik Jung. In den Alpen kann es sogar bis minus 11 Grad werden. Dort scheint sich das Wetter zu ändern und der Winter mit Frost und Schnee zurückzukehren.  

Auch in der nächsten Woche ab Montag (23.03.2020) bleiben die Temperaturen in Deutschland auf dem Niveau vom Wochenende. Die Nächte sollen ebenfalls frostig werden.

Wetter in Deutschland: Kältepeitsche ändert Temperaturen in Hessen

Auch beim Wetter in Hessen ist die sibirische Kältepeitsche spürbar. Ab Samstag sollen die Temperaturen laut einer Wettervorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) nur noch einstellig sein. Vielerorts müsse mit mäßigem Frost gerechnet werden. Selbst im milden Südhessen werden nur noch maximal 9 Grad erreicht. Wenigstens bleibt es weitestgehend trocken, am Sonntag (22.03.2020) scheint fast überall in Hessen die Sonne. 

Wetter in Deutschland: Die Temperaturen im Frühling 

Die Aussicht auf eine russische Kältepeitsche ist für diese Jahreszeit sehr ungewöhnlich. Ende März, passend zum kalendarischen Frühlingsanfang ist man einen solchen Temperaturabsturz nicht gewöhnt. Laut Wetterexperte Dominik Jung von wetter.net war allerdings nach dem rekordverdächtig warmen Winter nun auch ein rekordverdächtiges Wetter im Frühling zu erwarten

Der Coronavirus und die Lungenkrankheit Covid-19 breiten sich in Deutschland weiter aus. Laut Virologe Christian Drosten kann auch das Wetter in Deutschland im Kampf gegen das Coronavirus helfen. Der Sommer könnte es sogar ausbremsen. Die Wärme schwächt die Viren normalerweise ab und könnte somit für weniger Neuinfektionen sorgen.

Von Schnee bis Sonnenschein ist eigentlich alles drin: Wie wird das Wetter an Ostern 2020 in Deutschland? Eine erste Prognose.

Laut DWD wird das Wetter in Deutschland sehr ungemütlich. Regen und Gewitter drohen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion