Wetter für 2020

Düsteres Bild für den Sommer - Experte: „Diese Wetter-Prognose macht Angst“

Die Prognose für das Wetter im Sommer 2020 in Deutschland macht einem Experten Angst. Er redet von einem „Katastrophenszenario“.

  • Wetter in Deutschland: Prognose für den Sommer 2020
  • Vorhersage macht einem Experten Angst
  • Wetter-Experte spricht von einem „Katastrophenszenario“

Update vom Mittwoch, 27.05.2020: Wie wird das Wetter im Sommer in Deutschland 2020? Erste Vorhersagen haben ein erschreckendes Bild skizziert (siehe Erstmeldung), jetzt haben die ersten Wetterdienste die neuesten Prognosen vorgelegt. Wetter-Experte Dominik Jung bekommt Angst bei der Vorhersage* eines Wettermodells.

Wetter in Deutschland: Sommer 2020 wird erschreckend - Experte: „Katastrophenszenario“

Der staatlichen US-Wetterdienst NOAA und dem europäischen Wetterdienst sind sich einig, dass das Wetter in Deutschland im Sommer* recht trocken wird und sich lediglich bei den Temperaturen unterscheidet. Während die Amerikaner einen Sommer mit normalen Temperaturen sehen, rechnen die Europäer mit einem leicht zu warmen Sommer. Beide Prognosen sind für sich gesprochen schon erschreckend, denn Deutschland steuert beim Wetter aufs dritte Dürrejahr in Folge zu. Die Vorhersage für den Sommer 2020 des private US-Wetterdienst Accuweather setzt jedoch noch einen drauf und macht selbst Experten Angst. 

„Accuweather zeichnet für den Sommer 2020 ein europäisches Katastrophenszenario. Diese Prognose macht wirklich Angst. Da wollen wir mal hoffen, dass die Kollegen in diesem Fall falsch liegen. Das wäre wirklich der Worst Case für Europa und auch für Deutschland- zusätzlich zur Covid-19 Pandemie“, so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal. 

Wetter im Sommer 2020 in Deutschland: Hitzewelle rollt über Europa - und bringt Unwetter

Doch was bereitet Jung solch Unbehagen? Die Prognose von Accuweather für das Wetter im Sommer 2020 in Deutschland ist seiner Meinung nach erschreckend, wenn man keine Hitze mag. Denn der Wetterdienst rechnet mit einer großen Hitze von Spanien, über Frankreich, Benelux und Deutschland bis nach Polen. 

Ein Hitzewelle überrollt Deutschland und bringt wieder Topwerte von um die 40 Grad Celsius. Gleichzeitig rechnet Accuweather mit schweren Unwettern* über Deutschland und Mitteleuropa. Die Folge für uns: schwül-warmes bis schwül-heißes Wetter und immer wieder gefährliche Gewitter mit großem Unwetterpotenzial.

Wetter in Deutschland: Weltwetterorganisation befürchtet Hitzesommer 2020

Würde die Vorhersagen für das Wetter im Sommer 2020 zutreffen, würde das nicht nur Deutschland schwer treffen. Ganz Europa würde unter der Dürre leiden, in Spanien sind schwere Waldbrände wahrscheinlich. 

Der private US-Wetterdienst Accuweather hatte schon 2019 einen heißen Sommer in Europa angekündigt und mit dieser Prognose recht. Nicht nur er sieht die Gefahr eines Hitzesommers mit schweren Folgen, auch die Weltwetterorganisation befürchtet, dass der nördlichen Hemisphäre ein weiterer Hitzesommer bevorsteht.

Wetter: Sommer in Deutschland 2020: Rekordhitze könnte schlimme Folgen haben

Erstmeldung vom Samstag, 28.12.2019: Offenbach – Wann wird es mal wieder richtig Sommer? Dieses legendäre Lied von Rudi Carrell bleibt unvergessen, die Sehnsucht nach einem richtigen Sommer in Deutschland ist aber sicherlich nicht besonders groß. Noch zu gut erinnern sich viele Menschen an die Sommer-Hitze mit mehr als 40 Grad und kaum Abkühlung. Der Sommer 2019 hat vielen Menschen zu schaffen gemacht.

Wetter in Deutschland: Sommer 2020 wird wohl rekordverdächtig

Für sie gibt es aber kaum Entwarnung, sondern eher schlechtere Nachrichten: Das Wetter im Sommer 2020 in Deutschland und Europa soll wieder rekordverdächtig werden. Ein Wetter-Experte hat erste Daten ausgewertet und spricht jetzt von einem Rekordsommer.

„Das ist eine schlimme Prognose“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal wetter.net. Er spricht von einer Schockprognose des nationalen Britischen Wetterdienstes Met Office, dem Pendant zum Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Met Office prophezeit 2020 neue Rekordhitze in Deutschland und Europa.

Wetter in Deutschland: DWD in Offenbach hält warmen Sommer auch für plausibel

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach* stimmt der ersten Einschätzung des nationalen Britischen Wetterdienstes Met Office zu. „Der DWD hält die Prognose für ein weiteres warmes Jahr für sehr plausibel“, erklärt der Wetterdienst auf Nachfrage von inFranken.de.

Der DWD in Offenbach stützt sich bei der Prognose für das Wetter* im Sommer 2020 in Deutschland auf die Vorhersagen der bevorstehenden vier Jahresmittel beziehungsweise Durchschnittstemperatur. Klimaprognosen, die Anfang 2018 definiert wurden und dem Projekt „MiKlip“ entstammen, zeigen „ähnlich hohe Werte“ für die nächsten Jahre.

Wetter in Deutschland: Mega-Hitze soll den Sommer 2020 dominieren

Das Wetter im Sommer 2020 in Deutschland könnte demnach wieder von einer Mega-Hitze dominiert werden. Das kommende Jahr 2020 könnte das zweitwärmste Jahr seit Beginn der globalen Messungen im Jahr 1850 werden. Schwitzen ist also angesagt.

„Das sind wirklich keine guten Nachrichten. Das Wetterjahr 2020 soll nach Berechnungen der Wetterexperten von Met Office eines der wärmsten Jahre seit 1850 werden. Das deutet auf neue weltweite Hitzerekorde hin“, prophezeit Jung.

Wetter in Deutschland: Wetter-Experten liefern erschreckende Vorhersage

Die Wetter-Experten aus Großbritannien liefern außerdem erschreckende Ergebnisse beim Wetter der vergangenen Jahre. Die Top-5 der wärmsten globalen Jahre seit 1850 lagen allesamt in den vergangenen 5 Jahren: 2015, 2016, 2017, 2018 und 2019. Das Jahr 2016 war dabei global das wärmste Jahr, das aktuelle Jahr landet offenbar auf Platz zwei.

„Wie gut diese Prognosen sein können, sieht man an der Prognose von Ende 2018 für das Jahr 2019. Damals hatten die Kollegen aus Großbritannien für 2019 eine Abweichung von 1,10 Grad Celsius prognostiziert. Aktuell liegen wir bei 1,11 Grad Celsius. Das war wirklich eine hervorragende Prognose. Sollte das in 2020 ähnlich gut laufen, dann kann man sich jetzt schon ausmalen was das bedeutet“, warnt der Diplom-Meteorologe Dominik Jung.

Von Christian Weihrauch

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Especial/NOTIMEX/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare