1. Startseite
  2. Wetter

Wetter in Hessen: Kein Frühling im April - Nach warmem Dienstag wird es kühl

Erstellt:

Kommentare

Ein Paar läuft im April durch einen Park in Schleswig-Holstein.
Der warme Frühling lässt auf sich warten: Das Wetter in Hessen bleibt kühl. (Symbolbild) © Frank Molter/dpa

Der Frühling kommt wahrscheinlich erst im Mai in Hessen an. Nach einem warmen Dienstag mit bis zu 18 Grad wird es zum Wochenende hin kühl.

Hessen - „Es sieht so aus, dass es unterkühlt bleibt“, erklärt Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst. Der April sei bisher fast 2,5 Grad zu kalt gewesen - das erste Mal seit Jahren. Und Friedrich prognostiziert: „Richtig warmes Frühlingswetter ist bis Ende April in Hessen nicht zu erwarten*.“

Der Montag startet in Fulda* bei 12 bis 14 Grad mit Regen. Nachmittags sind vereinzelt auch Gewittern möglich, berichtet Wetter-Experte Friedrich. Nachts würden die Temperaturen in ganz Hessen auf 5 bis 1 Grad sinken. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare