Wintersportler werden enttäuscht

Wetter in Osthessen: Ab Freitag bringt eisige Polarluft den Winter mit Frost, Schnee und glatten Straßen zurück

Wetter in Deutschland: Regen ist an einer Hecke zu Eis gefroren.
+
Beim Wetter in Deutschland kommt der Winter im März noch einmal zurück. (Symbolbild)

Das Wetter in Osthessen wartet mit einer Wende auf: Mit lauer Luft, Sonnenschein und leckerem Eis im Freien ist es erst einmal wieder vorbei. Zum Wochenende kehrt der Winter nach Osthessen zurück - mit glatten Straßen und sogar etwas Schnee.

Fulda - „Das Vorfrühlingswetter ist erst einmal beendet. In den nächsten Tagen überquert uns eine Kaltfront mit polarer Luft* aus Norden“, sagt Marcel Schmid, Medienmeteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Bereits am Donnerstag kühlen die Temperaturen auf 8 bis 10 Grad ab, insgesamt wird der Tag trüb, immer wieder regnet es. Auch in Fulda*, Rhön und Vogelsberg* ist es dann mit draußen sitzen und Eis essen bei frühlingshaften Temperaturen zunächst vorbei.

Aufpassen sollte, wer am Freitagmorgen früh raus muss. In den frühen Morgenstunden lässt der Niederschlag nach, es klart auf und wird dann knackig kalt. „Am Morgen muss deshalb mit überfrierender Nässe auf den Straßen gerechnet werden“, erläutert Schmid. Ab 400 Metern aufwärts geht der Regen in Schnee über. Deshalb gilt: Autofahrer aufgepasst. Auf vereisten Straßen kommt es leicht zu Unfällen. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare