Archiv – Wirtschaft

Düsseldorfer Landtag billigt WestLB-Plan

Düsseldorfer Landtag billigt WestLB-Plan

Düsseldorf - Der nordrhein-westfälische Landtag hat in einem zweiten Anlauf doch noch den Umbauplan für die marode WestLB gebilligt. Eine Abwicklung der Landesbank wurde knapp verhindert.
Düsseldorfer Landtag billigt WestLB-Plan
Griechen verabschieden Sparpaket endgültig

Griechen verabschieden Sparpaket endgültig

Athen - Das griechische Parlament hat am Donnerstag ein zweites Gesetz mit Sparmaßnahmen gebilligt und damit die letzte Hürde für die finanzielle Unterstützung durch IWF und EU genommen.
Griechen verabschieden Sparpaket endgültig

Schäuble: Banken helfen Griechen

Berlin - Die deutschen Banken beteiligen sich nach Angaben der Bundesregierung mit 3,2 Milliarden Euro freiwillig an einem zweiten Hilfspaket für den Euro-Pleitekandidaten Griechenland.
Schäuble: Banken helfen Griechen

Entspannung auf dem Jobmarkt

Nürnberg/Frankfurt/Offenbach (dpa/ku) - Der Arbeitsmarkt in Deutschland profitiert weiter vom stabilen Aufschwung der Wirtschaft. Die Zahl der Erwerbslosen ist im Juni um 67.000 auf 2.893.000 gesunken.
Entspannung auf dem Jobmarkt

Von der Leyen beklagt Fachkräftemangel

Berlin - Die Arbeitslosigkeit geht zwar zurück, aber  Bundesarbeitministerin von der Leyen ist trotzdem besorgt über den Mangel an Fachkräften.
Von der Leyen beklagt Fachkräftemangel

WestLB-Paket im NRW-Landtag abgelehnt

Düsseldorf - Der Antrag für das WestLB-Paket der rot-grünen Minderheitsregierung in Nordrhein-Westfalen wurde abgelehnt. Die Mehrheit wurde um eine Stimme verfehlt.
WestLB-Paket im NRW-Landtag abgelehnt

Stresstest für Athener Sparprogramm

Athen - Stresstest für das griechische Sparprogramm und für die Hauptstadt: Nachdem sich die Politik zu massiven Einschnitten durchgerungen hat, tobten Randalierer in den Straßen. Jetzt zittert das Land vor der nächsten Abstimmung.
Stresstest für Athener Sparprogramm

Öffentliches Defizit erneut verringert

Wiesbaden - Sprudelnde Steuern und die boomende Konjunktur haben das öffentliche Defizit im ersten Quartal 2011 weiter verringert.
Öffentliches Defizit erneut verringert

Einzelhandel: Größter Dämpfer seit vier Jahren

Wiesbaden - Der stärkste Umsatzeinbruch seit vier Jahren hat den deutschen Einzelhandel im Mai zurückgeworfen. Ein stärkeres Minus hatte es zuletzt im Mai 2007 gegeben.
Einzelhandel: Größter Dämpfer seit vier Jahren

Zahl der Arbeitslosen geht zurück

Nürnberg - Der Wirtschaftsaufschwung hat die Arbeitslosigkeit in Deutschland weiter unter die Drei-Millionen-Marke gedrückt. Im Juni waren nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit 2,893 Millionen Menschen ohne Arbeit.
Zahl der Arbeitslosen geht zurück

Erwerbstätigkeit legt weiter zu

Wiesbaden - Die Erwerbstätigkeit in Deutschland hat sich im Mai weiter positiv entwickelt. 40,8 Millionen Menschen hatten einen Job, das sind fast eine halbe Million oder 1,2 Prozent mehr als vor einem Jahr.
Erwerbstätigkeit legt weiter zu

Euro steigt: Erleichterung nach Griechenland-Votum

Frankfurt/Main - Der Euro hat am Donnerstag von der Zustimmung des griechischen Parlaments zum Sparpaket zur Rettung des Landes profitiert und ist über die Marke von 1,45 US-Dollar gestiegen.
Euro steigt: Erleichterung nach Griechenland-Votum

Bis in die Nacht Krawalle in Griechenland

Athen - Weiter gewalttätige Proteste gegen den Sparkurs der griechischen Regierung: In der Hauptstadt Athen haben Demonstranten bei einem Brandanschlag beinahe mehrere Menschen getötet.
Bis in die Nacht Krawalle in Griechenland

Bilder aus Griechenland: Die Gewalt eskaliert

Athen - Bilder aus Griechenland: Die Gewalt eskaliert
Bilder aus Griechenland: Die Gewalt eskaliert

Bewährung und Geldstrafe für ehemaligen MAN-Manager

München - Ein früherer MAN-Manager ist am Mittwoch vom Münchner Landgericht wegen besonders schwerer Bestechung zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten sowie einer Geldauflage von 60 000 Euro verurteilt worden.
Bewährung und Geldstrafe für ehemaligen MAN-Manager

ifo-Institut schraubt Wachstumsprognose kräftig nach oben

München - Der deutsche Boom geht weiter, auch das ifo Institut schraubt seine Wachstumsprognose kräftig nach oben. Doch der Aufschwung werde an Tempo verlieren. Risiken sind die Schuldenkrise in Griechenland oder trübe Aussichten in USA.
ifo-Institut schraubt Wachstumsprognose kräftig nach oben

Ackermann warnt vor Schnellschuss bei Gläubigerbeteiligung

Berlin - Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hat vor einem Schnellschuss bei der angestrebten Gläubigerbeteiligung an einem zweiten Hilfspaket für Griechenland gewarnt.
Ackermann warnt vor Schnellschuss bei Gläubigerbeteiligung

Bundesagentur: Beste Chancen für Jobsuchende

Nürnberg - Wer einen neuen Job sucht, hat aktuell beste Chancen: Die Nachfrage nach Arbeitskräften in Deutschland ist im Juni auf einen Rekordwert gestiegen.
Bundesagentur: Beste Chancen für Jobsuchende

DIW: Wirtschaft wächst im zweiten Quartal schwächer

Berlin - Die deutsche Wirtschaft hat im zweiten Quartal nach Einschätzung des DIW bei weitem nicht so stark zugelegt wie noch zu Jahresbeginn.
DIW: Wirtschaft wächst im zweiten Quartal schwächer

EBA: Gerüchte über Durchfaller bei Banken-Stresstest falsch

London - Die europäische Bankenaufsichtsbehörde EBA hat Spekulationen über die Ergebnisse des aktuellen Banken-Stresstests zurückgewiesen.
EBA: Gerüchte über Durchfaller bei Banken-Stresstest falsch

Jede vierte deutsche Reederei hat bewaffnete Sicherheitsleute

Hamburg - Mehr als ein Viertel der deutschen Reedereien hat aus Angst vor Piratenüberfällen bewaffnete Sicherheitsleute an Bord.
Jede vierte deutsche Reederei hat bewaffnete Sicherheitsleute

Sparpaket oder Pleite: Griechisches Parlament stimmt ab

Athen - Schicksalstag in Griechenland: Im Schuldendrama entscheidet das Parlament über das harte Sparpaket. Bei einem Nein droht Griechenland die Pleite.
Sparpaket oder Pleite: Griechisches Parlament stimmt ab

Kritik an EU-Kommission: Sie will Fischquoten anders berechnen

Luxemburg - Die EU-Kommission und die EU-Länder streiten über neue Regeln für Fischfangquoten. Aus vielen Ländern ist der Vorwurf zu hören, die Kommission wolle sie bestrafen - mit einer pauschalen Senkung um 25 Prozent.
Kritik an EU-Kommission: Sie will Fischquoten anders berechnen

EU wappnet sich in aller Stille für die Katastrophe

Brüssel - Vor dem entscheidenden Votum des Athener Parlaments zum Sparpaket steigt in der EU die Spannung. Brüssel wirbt für das harte Programm. Gleichzeitig werden Szenarien für den Fall des Scheiterns entworfen.
EU wappnet sich in aller Stille für die Katastrophe