Archiv – Wirtschaft

Experte: Karstadt-Modernisierung wirkungslos

Experte: Karstadt-Modernisierung wirkungslos

Düsseldorf/München - Beim angeschlagenen Warenhauskonzern Karstadt ist die Modernisierung des Sortiments nach Ansicht eines Handelsexperten „in wesentlichen Punkten gescheitert“.
Experte: Karstadt-Modernisierung wirkungslos
Grube verspricht bessere Personalplanung

Grube verspricht bessere Personalplanung

München/Berlin - Bahnchef Rüdiger Grube hat eine verbesserte Personalplanung angekündigt und gleichzeitig 1,2 Milliarden Euro mehr vom Bund gefordert.
Grube verspricht bessere Personalplanung

Schufa-Chef: Deutsche nehmen mehr Kredite auf

Wiesbaden - Die Verbraucher in Deutschland nehmen mehr Kredite auf. Vor allem Menschen über 60 konsumieren immer häufiger auf Pump. Sie zahlen ihre Schulden aber auch am zuverlässigsten zurück.
Schufa-Chef: Deutsche nehmen mehr Kredite auf

Zurich untersucht Tod von Top-Manager

Zürich - Der Rücktritt von Josef Ackermann beim Zurich-Konzern bringt dem Unternehmen keine Ruhe. Jetzt will der Versicherer die Selbsttötung seines Finanzchefs untersuchen.
Zurich untersucht Tod von Top-Manager

Bahn bekommt im Winter neue ICE

Frankfurt - Nach jahrelangen Verzögerungen kann die Deutsche Bahn einem Bericht zufolge in diesem Winter womöglich erstmals neue ICE-Züge in Betrieb nehmen.
Bahn bekommt im Winter neue ICE

In seinem Abschiedsbrief kommt Ackermann vor

Zürich - Die Tragödie nach dem Selbstmord eines Managers im Versicherungskonzern Zurich zieht weiter Kreise: Pierre Wauthier (53) sprach in seinem Abschiedsbrief von Josef Ackermann.
In seinem Abschiedsbrief kommt Ackermann vor

Krankenkassen mit Milliarden-Überschuss

Berlin - Die gesetzlichen Krankenkassen haben im ersten Halbjahr einen Milliarden-Überschuss erzielt. Das bedeutet ein fettes Polster bei den Rücklagen.
Krankenkassen mit Milliarden-Überschuss

Mindestlohn in Schlachthöfen gefordert

Berlin - Die Arbeitgeber der Ernährungsindustrie fordern einen Mindestlohn in Schlachthöfen. Derzeit bemühen sie sich um einen Tarifverbund. Anschließend sollen die Verhandlungen aufgenommen werden.
Mindestlohn in Schlachthöfen gefordert

Stiftung Warentest: Geräte-Lebensdauer verkürzt

München - Ob hohe Reparaturkosten, billige Verschleißteile oder zu viel Wärme: Es gibt einige Mittel, um die Lebensdauer von Produkten zu begrenzen. Gezielte Schwachstellen gibt es aber offenbar keine.
Stiftung Warentest: Geräte-Lebensdauer verkürzt

Chaos in Mainz: Entschädigung für Bahnkunden

Mainz - Nach dem Stellwerkchaos von Mainz hat Bahnchef Rüdiger Grube Entschädigungen für Fahrgäste angekündigt. Eine Entschuldigung soll es auch in barem Geld geben.
Chaos in Mainz: Entschädigung für Bahnkunden

Vorwürfe gegen Ackermann: "Harte Führung"

Zürich - Wegen des mutmaßlichen Selbstmordes eines Managers gibt der Ex-Deutsche-Bank-Chef Ackermann sein Spitzenamt bei Zurich auf. Die Witwe erhebt schwere Vorwürfe.
Vorwürfe gegen Ackermann: "Harte Führung"

Arbeitsmarkt fehlt Konjunkturschub

Nürnberg - Mit der Sommerflaute steigen stets die Arbeitslosenzahlen. Wenn dann auch noch der Konjunkturschub fehlt, kann der Anstieg auch schon einmal etwas größer ausfallen - wie in diesem Jahr.
Arbeitsmarkt fehlt Konjunkturschub

Weniger Druck für Deutsche-Bank-Berater

Frankfurt/Main  - Die Deutsche Bank fordert im Zuge ihres „Kulturwandels“ von ihren Beratern künftig keine Ertragsmaximierung mehr.
Weniger Druck für Deutsche-Bank-Berater

Führender Android-Manager geht nach China

Berlin - Bei Google geht der zweite prominente Android-Manager innerhalb weniger Monate. Der Wechsel von Hugo Barra rückt den chinesischen Smartphone-Hersteller Xiaomi ins Rampenlicht, der bisher eher Fachleuten ein Begriff war.
Führender Android-Manager geht nach China

Mainzer Hauptbahnhof wieder im Normalbetrieb

Mainz - Nachdem Reisende am Mainzer Hauptbahnhof wochenlang mit massiven Zugausfällen zu kämpfen hatten, soll der Verkehr von Freitagabend an wieder nach dem üblichen Fahrplan laufen.
Mainzer Hauptbahnhof wieder im Normalbetrieb

Rücktritt: Ackermann gibt Chef-Posten bei Zurich auf

Zürich - Nach Selbstmord eines Kollegen: Der Ex-Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, tritt überraschend als Vorsitzender des Verwaltungsrates von "Zurich" zurück.
Rücktritt: Ackermann gibt Chef-Posten bei Zurich auf

Aktionstag bei Telekom gegen Entlassungen

Bonn - Willkür, Drohungen und Entlassungen - Telekom erhebt schwere Anschuldigungen gegen die Führungsriege von T-Mobile. Die Beschäftigten protestieren jetzt gegen die US-Mobilfunktochter.
Aktionstag bei Telekom gegen Entlassungen

50-Milliarden-Schaden durch Wirtschaftsspionage

Berlin - Durch Wirtschaftsspionage entsteht in Deutschland nach Schätzung von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) jährlich ein Schaden von etwa 50 Milliarden Euro.
50-Milliarden-Schaden durch Wirtschaftsspionage

Mehr reguläre Jobs in Deutschland

Wiesbaden - Monatelang standen sie beim Personal auf der Bremse - jetzt scheinen Unternehmen wieder mehr Mitarbeiter einzustellen. Die gute Nachricht: Es gibt mehr reguläre Jobs.
Mehr reguläre Jobs in Deutschland

Kabel Deutschland verliert Klage gegen Telekom

München - Kabel Deutschland zahlt der Deutschen Telekom zu viel Geld für die Nutzung ihrer Infrastruktur, sagt das Unternehmen. Der Streit wird vermutlich noch sehr lange dauern.
Kabel Deutschland verliert Klage gegen Telekom

Kauflust: Forscher sieht Ende der Fahnenstange

Nürnberg - Auch wenn die Konjunktur schwächelt, die deutschen Verbraucher haben sich davon bisher nicht die Konsumlaune verderben lassen. Ganz so rasant dürfte das aber wohl nicht weitergehen.
Kauflust: Forscher sieht Ende der Fahnenstange

Kartellamt ermittelt erneut gegen Bierbranche

Bonn - Mehrere Brauereien wurden beschuldigt, Preise untereinander abgesprochen zu haben. Das Bundeskartellamt bestätigt laufende Ermittlungen. Einige Brauereien wollen nun kooperieren.
Kartellamt ermittelt erneut gegen Bierbranche

Daimler gewinnt Rechtsstreit

Paris - Etappensieg für Daimler in Paris: Der Autobauer darf seine Kompaktmodelle in Frankreich verkaufen. Das oberste Verwaltungsgericht des Landes wies die Regierung im Kältemittel-Streit zunächst in die Schranken.
Daimler gewinnt Rechtsstreit

Schäuble: Elf Milliarden für Athen "nicht unrealistisch"

Athen - Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) stellt sich darauf ein, dass Griechenland bis zum Jahr 2015 einen Finanzbedarf in zweistelliger Milliardenhöhe haben könnte.
Schäuble: Elf Milliarden für Athen "nicht unrealistisch"