Ausbildung auch in Offenbach

Frankfurt/Offenbach (ku) - Die Commerzbank stellt zum 1. August mehr als 1 000 Auszubildende und Studenten dualer Studiengänge ein - auch in Offenbach.

Für die Ausbildungsplätze hatten sich deutschlandweit über 30 000 Jugendliche beworben, wie die Commerzbank gestern mitteilte. Sie bietet nach eigenen Angaben rund ein Dutzend IHK-Berufsbilder und duale Studiengänge an. Den Schwerpunkt bilde nach wie vor die klassische Bankausbildung im Privat- oder Firmenkundengeschäft. Zunehmende Bedeutung würden Ausbildungsplätze für Informatik und Wirtschaftsinformatik gewinnen. Die Ausbildungsquote der Commerzbank liegt bei 7 Prozent.

In den hessischen Commerzbank-Filialen beginnen 122 junge Menschen ihre Ausbildung, in der Region Offenbach sind es zehn, acht Auszubildende und zwei Studenten, wie es weiter hieß. „Mit der Qualifizierung von Auszubildenden machen wir uns fit für die Zukunft“, sagte Jens Häfker, Mitglied der Geschäftsleitung der Gebietsfiliale Frankfurt und verantwortlich für die Region Offenbach.

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Ralf von Melis

Kommentare