Brunel Offenbach auf Expansionskurs

Offenbach - Mit rund 2000 Spezialisten an 33 deutschen Standorten unterstützt der Ingenieurdienstleister Brunel Firmen bei der Umsetzung technischer Projekte. Von Achim Lederle

Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2010 konnte die Brunel GmbH ihren Umsatz in den ersten sechs Monaten 2011 um 43 Prozent auf 71,9 Millionen Euro steigern, hieß es gestern in einer Pressemitteilung. „Gründe sind unter anderem eine verstärkte Nachfrage nach externem Know-how in technischen Branchen, bedingt durch die konjukturelle Lage”, so Norbert Grottke, Brunel-Niederlassungsleiter in Offenbach. Deutschlandweit habe dieser gestiegene Bedarf bisher zu rund 650 Neueinstellungen geführt, 700 weitere sollten bis Ende des Jahres folgen. Alleine die Offenbacher Niederlassung habe 2011 bislang mehr als 80 hochqualifizierte Mitarbeiter eingestellt. „Bis Jahresende rechnen wir mit weiteren 40 Neueinstellungen“, so Grottke. „Vornehmlich suchen die Betriebe in Rhein-Main Fachkräfte aus der Informatik, der Elektronik und dem Wirtschaftsingenieurwesen. Aber auch im Bereich Chemie/ Pharma ist externe Expertise immer mehr gefragt”, so Grottke.

Brunel wolle zudem das Weiterbildungsangebot in der Niederlassung ausbauen. Wie Grottke erläuterte, sollen sowohl Seminare mit den Schwerpunkten Moderation, Präsentation und Fremdsprachen als auch fachbezogene Schulungen, beispielsweise im Bereich CAD, angeboten werden. Seit August könnten auch Beschäftigte in leitenden Positionen von den Seminaren in Offenbach profitieren. Zweiwöchentlich werde Führungskräften ein spezielles Training zum Thema Selbstmanagement und Stressprävention angeboten.

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Thorsten Freyer

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare