Neues Passwort für Interneteinkauf

Berlin/Offenbach - Sparkassenkunden in Deutschland können demnächst beim Einkauf per Kreditkarte im Internet ein zusätzliches Passwort benutzen. So soll die Sicherheit bei Online-Käufen erhöht werden, teilte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) in Berlin mit.

Bis Jahresende könnten alle Kreditkarteninhaber von Sparkassen von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Die Sparkassen Langen-Seligenstadt und Offenbach bieten das neue Passwort bereits an. Mit der breiten Einführung des Standards seien die Sparkassen „Vorreiter in Deutschland“, sagte DSGV-Präsident Heinrich Haasis.

Sie haben in Deutschland etwa 8,1 Millionen Kreditkarten ausgegeben. Ob ein Online-Händler die Passwort-Option anbietet, erkennt der Kunde an dem entsprechenden Logo im Online-Shop. Die privaten Banken wiesen darauf hin, dass die Kreditkarten-Anbieter Mastercard und Visa das Passwort schon seit einigen Jahren anbieten. Jede Bank entscheide selbst, ob sie die Extra-Sicherheitsstufe verwende oder nicht, erläuterte ein Sprecher des Bundesverbandes deutscher Banken.

Kunden der Sparkassen können sich über die Internetseite ihrer Institute registrieren. Dabei legen sie ein persönliches Kennwort fest. Bei einer Kreditkartenzahlung im Internet wird dieses Passwort dann zusätzlich zur Kreditkartennummer und zur dreistelligen Prüfziffer (auf der Kartenrückseite) abgefragt.

dpa/ku

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare