dm plant weitere Filialen in der Region

Offenbach/Karlsruhe (ku/AP) ‐ Die Drogeriemarktkette dm wächst auch in der Region. Die Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008/2009 sei sehr gut gewesen, sagte der Gebietsverantwortliche Horst Hauffe gestern unserer Zeitung in Offenbach.

Die sechs Filialen in Offenbach, Seligenstadt, Rodgau und Obertshausen hätten einen Umsatz in Höhe von 17,1 Millionen Euro erwirtschaftet. Dies sei eine Steigerung um 32,5 Prozent. Die zwei Niederlassungen in Hanau und Bruchköbel hätten die Erlöse um 12,3 Prozent auf 6,5 Millionen Euro gesteigert. Im Frühjahr wolle dm in Offenbach im Ringcenter eine weitere Filiale eröffnen, „die größte im Rhein-Main-Gebiet“, berichtete Hauffe weiter. Zudem werde in der Hanauer Innenstadt ein Geschäft eröffnet, für das noch Mitarbeiter gesucht würden.

Die Drogeriemarktkette hatte am Donnerstag erklärt, dass sie im abgelaufenen Geschäftsjahr (30. September) den Umsatz um 11,6 Prozent auf einen Rekordwert von 5,21 Milliarden Euro erhöht habe. dm sprach von einem erfolgreichen Geschäftsjahr und einer sehr positiven Geschäftsentwicklung im In- und Ausland.

Rubriklistenbild: © dm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare